Zimmerbrand in Michelstadt/Weiten-Gesäß: Heizlüfter als möglicher Auslöser

195
(Symbolfoto: Rico Löb auf Pixabay)

Am gestrigen Dienstagnachmittag (20.), gegen 15.20, kam es im Mittelweg in Michelstadt/Weiten-Gesäß zu einem Brand im Dachgeschoss eines Wohnhauses.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen anschließend rasch unter Kontrolle. Bei fünf Bewohnern, die alle eigenständig das Gebäude verlassen konnten, bestand der Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Einer von ihnen wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden am Inventar und der Deckenverkleidung beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 40.000 Euro.

Die Polizei in Erbach hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen könnte möglicherweise ein Heizlüfter für den Brandausbruch in Frage kommen.

(Text: PM Polizei Südhessen)