Ginsheim-Gustavsburg: Raubüberfall auf Backfiliale

172
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle.
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Unbekannter verschaffte sich am Freitagabend (23.12.), gegen 20.10 Uhr, unter dem Vorwand eine Bestellung abholen zu wollen, Zugang in eine Backfiliale in der Rheinstraße in Ginsheim-Gustavsburg.

Der Unbekannte sprühte einer 39-jährigen Angestellten unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht und schlug sowohl die Frau und auch ihre 36 Jahre alte Kollegin mit einer Schusswaffe gegen den Kopf. Der Kriminelle flüchtete anschließend mit den Tageseinnahmen zu Fuß in Richtung Gerhart-Hauptmann-Straße. Die beiden Frauen wurden bei dem Angriff verletzt. Die 39-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos. Der Flüchtige ist etwa 1,80 Meter groß, trug schwarze Kleidung und eine weiße FFP2-Maske. Er führte eine kleine, schwarze Schusswaffe mit sich. Nach Einschätzung der Geschädigten könnte es sich bei der von dem Mann zum Teil verwendeten Sprache um Polnisch gehandelt haben.

Hinweise in diesem Zusammenhang werden erbeten an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 10) unter der Rufnummer 06142/6960.

(Text: PM PP Südhessen)