Wiesbaden: 62-Jähriger im Bus geschlagen und beleidigt

166
(Symbolbild: Dan Burton auf Unsplash)

Mehrere Faustschläge ins Gesicht erhielt ein 62-jähriger Wiesbadener in einem ESWE-Bus in den Abendstunden des Samstags (31.).

Ein bisher unbekannter Mann, der ebenfalls mit demselben Bus fuhr, fragte den späteren Geschädigten nach der Bezeichnung der nächsten Haltestelle und verließ dann zunächst den Bus an der Haltestelle Bleichstraße, stieg aber umgehend wieder ein und beleidigte den 62-Jährigen. Unmittelbar darauf schlug er den Geschädigten mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Dieser wurde dadurch jedoch nur leicht verletzt.

Der flüchtige Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: Er trug kurze, braune Haare, ist von asiatischem Phänotyp und muskulöser Statur. Weiterhin ist er circa 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und mit einem beigen Mantel und einem schwarzen Oberteil bekleidet. Er führte einen grauen Rucksack mit orangefarbenen Applikationen und eine Packung mit Silversterraketen mit sich.

Personen, die zu der Tat oder dem unbekannten Täter Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der (0611)345-2140 mit dem 1. Polizeirevier in Verbindung zu setzen.

(Text: PM Polizei Westhessen)