Straßenräuber geht in Langen gleich zweimal leer aus

155
Ein beleuchtetes Schild mit dem Schriftzug "Polizei" (Foto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Ein 25 bis 30 Jahre alter Straßenräuber machte am Neujahrsabend (1.) im Bereich des Langener Bahnhofs bei gleich zwei Überfällen keine Beute.

Gegen 21 Uhr bedrohte der Mann (dunkelhäutig, dunkle Locken, schlank, blauer Kapuzenpullover, graue Hose) im Bereich Thomas-Münzer-Straße/Bahnhof einen 49-jährigen Fußgänger mit einem Messer und forderte Geld. Weil das überreichte Portemonnaie jedoch leer war, gab der Täter dieses zurück und verschwand.

Etwa 15 Minuten später bedrohte der Straßenräuber am Bahnhof einen 47 Jahre alten Passanten ebenfalls mit dem Messer und forderte diesmal auf Englisch Geld. Als sich das Opfer nicht rührte, rannte der Unbekannte davon.

Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu erreichen.

(Text: PM PP Südosthessen)