Zensus 2022-Befragung im Kreis Bergstraße erfolgreich abgeschlossen

194
(Symbolfoto: Krissie auf Pixabay)

Die im Herbst 2021 in Bensheim eröffnete Erhebungsstelle Zensus 2022 in der Rudolf-Diesel-Straße 24 wird zum 23. Dezember 2022 nach erfolgreicher Arbeit geschlossen. 39.259 Auskunftspflichtige in Haushalten und 4.728 in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften wurden im Laufe des Zensus 2022 befragt. 251 ehrenamtliche Interviewende, im Fachjargon Erhebungsbeauftragte genannt, haben im gesamten Kreis Bergstraße nach umfangreicher Schulung Begehungen durchgeführt und Befragungen der auskunftspflichtigen Personen vorgenommen. Bundesweit waren sogar 100.000 Ehrenamtliche unterwegs. Die Erhebungsstelle kümmerte sich eigenverantwortlich um die Anwerbung, Betreuung, Schulung und Koordination der Erhebungsbeauftragten. Sie bildete Erhebungsbezirke und teilte die Erhebungsbeauftragten dort ein. Der Kreis hatte zuvor umfangreich für die ehrenamtliche Mitarbeit durch Bürgerinnen und Bürger im Zensus 2022 geworben und auch die Städte und Gemeinden in‘s Boot geholt. Eine Promotion-Tour des Zensus-Teams durch alle Städte und Gemeinden des Kreises hatte das Ansinnen unterstützt. 48 der ehrenamtlichen Interviewenden hatten sogar so viel Freude an der Befragung, dass sie im Laufe des Zensus deutlich mehr Befragungen durchführten als ursprünglich geplant.

Die Qualität der Erhebungen und der Datenschutz wurden fortlaufend von der Erhebungsstelle sichergestellt. Die Kontrolle der Erhebungsunterlagen lag genauso im Verantwortungsbereich der Erhebungsstelle wie die Kontaktaufnahme mit säumigen auskunftspflichtigen Bürgerinnen, so dass am Ende die Erhebungsunterlagen soweit möglich an das Hessische Statistische Landesamt übermittelt werden konnten. Nunmehr ist die Erhebungsstelle aufgelöst, alle Papierfragebögen abgeholt und lokale Daten datenschutzkonform gelöscht. Jetzt ist es Aufgabe des Statistischen Bundesamtes die Daten nach statistischen Verfahren aufzubereiten, denn es handelte sich bei der Haushaltebefragung nicht um eine Vollerhebung, sondern um eine Stichprobe. Bundesweit wurden 11,7 Millionen Menschen im Rahmen der Haushaltebefragung angesprochen. Erhebliche Papierressourcen wurden geschont, da die Auskünfte vorrangig online erteilt werden sollten. Hiervon haben mehr als zwei Drittel der befragten Bürgerinnen und Bürger im Kreis Bergstraße Gebrauch gemacht.

Die Ergebnisse des Zensus sind für Deutschland höchst relevant

Die Ermittlung der Bevölkerungszahl durch den Zensus ist eine wichtige Grundlage für zahlreiche Regelungen. So werden auf dieser Basis beispielsweise Wahlkreise eingeteilt, die Stimmenverteilung im Bundesrat organisiert oder der Länderfinanzausgleich und der kommunale Finanzausgleich berechnet. Die Zensus-Ergebnisse werden von den politischen Entscheidungsträgern in Bund, Ländern und Gemeinden, aber auch der Europäischen Union als wichtige Datenbasis und Planungsgrundlage genutzt. Das Hessische Statistische Landesamt ermittelte in der Gebäude- und Wohnungszählung Informationen zu Energieträgern und Heizungsarten. Dies ist besonders in aktuellen Zeiten der Energiekrise relevant.

„Mit der datenschutzkonformen Auflösung der Erhebungsstelle Zensus 2022 haben wir den letzten wichtigen Meilenstein des Zensus 2022 vor Ort erreicht“, so hauptamtlicher Kreisbeigeordneter Matthias Schimpf. „Ohne die fantastische Unterstützung der ehrenamtlichen Interviewenden und das durchweg hochmotivierte und über die Maßen engagiert arbeitende Team in der Zensus 2022 Erhebungsstelle hätten wir diesen großen Kraftakt nicht erfolgreich stemmen können. Aufgrund dessen war unser Kreis einer der Ersten in Hessen, die alle Daten ins System eingegeben hatten. Man darf nicht vergessen, dass dieser Zensus auch im Zeichen der Pandemie stand und daher besondere Anforderungen an alle Beteiligten, Mitarbeitende, Ehrenamtliche und die Auskunftspflichtigen in Haushalten, Gemeinschaftsunterkünften und Wohnheimen stellte.

Andererseits war auch spürbar, mit wieviel Spaß und Herzblut die Beteiligten im Kreis Bergstraße dabei waren und das hat den Zensus hier auch getragen. Ich danke allen herzlich, die beim Zensus 2022 mitgemacht haben, denn der Zensus 2022 war für uns nicht nur eine wichtige, sondern auch eine besondere Aufgabe. Im November 2023 will das Statistische Bundesamt dann die neue Bevölkerungszahl sowie alle weiteren Ergebnisse 2022 veröffentlichen.“

(Text: PM Kreis Bergstraße)