Frankfurt-Gallus: Auseinandersetzung endet tödlich

269
Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeiauto. (Symbolfoto: fsHH auf Pixabay)

Am Sonntag (1.) kam es gegen 12.55 Uhr in einer Wohnung in der Europa-Allee in Frankfurt-Gallus zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, bei der ein 24-Jähriger tödlich verletzt wurde. Ein Tatverdächtiger, ebenfalls 24 Jahre alt, wurde von Polizeibeamten vor Ort festgenommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen griff der Geschädigte, mutmaßlich drogenindiziert, den Beschuldigten in seiner Wohnung an, nachdem dieser den Geschädigten der Wohnung verwiesen hatte. Vermutlich im Rahmen der Abwehr des Angriffs wurde der Geschädigte tödlich stichverletzt.

Die Mordkommission der Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt aufgrund des Verdachts des Totschlags. Die Ermittlungen zu den näheren Hintergründen und dem Ablauf der Tat dauern an.

(Text: PM PP Frankfurt)