Das Wanderjahr 2023 des Odenwaldklubs Eppertshausen hat es in sich

222
Am 25. März lädt das Mandolinenorchesters zu einem großen Konzert in die Bürgerhalle aus Anlass des hundertjährigen Bestehens. (Foto: OWK)

Neben bewährten Touren und Freizeiten werden Kultur- und Seniorenwanderungen angeboten

Auf der Titelseite des neuen Wanderplans ist der mächtige Horst im OWK-Biotop mit der Storchenfamilie zu sehen. Kurz nach dem Verlassen der Störche wurde mit dem Rückbau des Nestes begonnen. Über viele Jahre hatten die Störche immer wieder ein neues Nest darauf gebaut, die Nistplattform kam statisch an ihre Grenzen. Diese wurde erneuert und verstärkt, ein neues Nest vorgerichtet. Nun ist zu hoffen, dass Meister Adebar bald wieder zurückkehrt und das neue Zuhause annimmt.

Der Wanderplan wird bei der letzten Wanderung und Veranstaltung im Jahr, der Nikolauswanderung präsentiert, das Wanderjahr startet traditionell mit der Neujahrswanderung.

Breites Angebot für alle Interessierte

Der neue Wanderplan 2023 bietet wie gewohnt vielseitige Wanderungen, Mehrtagestouren und Freizeiten, ein breites Angebot für alle Interessierte, die die nähere und ferne Heimat kennenlernen möchten. Einen besonderen Wert wird dabei besonders auch auf den kulturellen und geschichtlichen Aspekt der Wanderungen gelegt. Die Winterwanderung führt zum Irenenturm auf der Tromm. Im März nähern wir uns bei der 3. Etappe der Gersprenz-Tour von Groß-Zimmern nach Babenhausen langsam der Mündung bei Stockstadt. Mit dem 5. Teilstück des Burgensteigs, von Sulzbach nach Weinheim, wird Mitte April die blühende Bergstraße erwandert. Für die ausdauernden und sportlichen Wanderer steht die Marathonwanderung an, die nach 42 Kilometern als Ziel die Schmucker-Brauerei im Mossautal hat. Am 18. Juni geht es über die Odenwaldhöhen auf dem Alemannenweg von Auerbach nach Neunkirchen. Zwei Fahrradtouren werden in den Sommerferien angeboten. Die erste, Ende Juli zu den Reinheimer Teichen und auf die Hundertmorgen, die nächste Tour Mitte August vorbei an historischen Mühlen auf dem Weg nach Groß-Umstadt, mit Abschluss auf der Lohmühle. Die 6. Etappe auf dem Nibelungensteig von Kirchzell nach Amorbach steht am 17. September auf dem Plan. In eine der schönsten Städte Deutschlands, nach Heidelberg führt uns der Hauptausflug im herbstlichen Oktober.

Kulinarisch wird es bei der Wanderung „Brandheißes Erlebnis“ rund um die Bachgau-Destille in Radheim mit Edelbranntweinverkostung. Der Wanderzyklus schließt mit der Nikolauswanderung und der Bescherung der Kinder an der Abteischutzhütte ab. Für die Senioren wird der Besuch der Mathildenhöhe, dem Zentrum des Jugendstils in Darmstadt, sowie eine Fahrt zum Wetterpark Offenbach angeboten.

Auf Schneeschuhen wird das winterliche Kleinwalsertal eine Woche lang erkundet. Über die Pfingstfeiertage sind wir wieder auf der nächsten Etappe auf dem Moselsteig von Bernkastel-Kues nach Traben-Trabach. Ende Juni treten wir wieder kräftig in die Pedale und sind vier Tage auf dem Fulda-Radweg. Gute Kondition und Trittsicherheit sind Voraussetzung auf der Hochgebirgswanderung durch das Verwall bei St. Anton am Arlberg Ende August.

Mandolinenorchester feiert hundertjähriges Bestehen

Am 25. März lädt das Mandolinenorchesters zu einem großen Konzert in die Bürgerhalle aus Anlass des hundertjährigen Bestehens des Mandolinenorchesters.

Im Pfarrgarten wird das Orchesterjubiläum zudem mit einem zweitägigen Fest am 17. und 18. Mai gefeiert. Die Sommersonnenwende am Failisch-Kreisel, der Odenwälder Abend gehören zum festen Bestandteil im Jahresrhythmus des Vereins. Die Jugend bietet zudem ein breites Programm u.a. mit dem Zeltlager an Pfingsten und Tanzstunden im Haus der Vereine für alle Altersgruppen an. Die Volkstanzgruppe für Jugendliche und Erwachsene würde sich sehr über neue Tänzer freuen. Im Naturschutz gibt es vielseitige Aufgaben zu bewältigen. Neben dem Monitoring an der Amphibienleiteinrichtung an der Messeler Straße ist auch die Pflege der Streuobstwiesen im Biotop „In den Stöcken“ erforderlich, damit unser Storchenpaar ein artgerechtes Zuhause vorfindet.

Die Wanderpläne liegen bei der Volksbank Dreieich und im Geschäftshaus Sperl aus.

(Text: NA)