Darmstadt-Eberstadt: Frau mit Messer verletzt – Täterfestnahme nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen

242
(Symbolfoto: Planet_Fox auf Pixabay)

Am frühen gestrigen Sonntagmorgen (8.) gegen 5.45 Uhr wurde die Polizei wegen Streitigkeiten in die Walther-Rathenau-Straße in Darmstadt-Eberstadt gerufen. Ein 46-jährige Frau hatte mitgeteilt, dass ein 28 Jahre alter, ihr bekannter Mann ihre Wohnung nicht verlassen möchte. Die ersten eintreffenden Kräfte wurden vom Balkon der Wohnung mit Steinen und anderen Gegenständen beworfen. Hierbei wurde niemand verletzt.

Anschließend kletterte der Mann vom Balkon, beschädigte eine Scheibe des Wohnhauses und die Scheibe eines Funkwagens und flüchtete mit dem Fahrrad. Es stellte sich heraus, dass er die Frau zuvor an den Fingern mit einem Messer leicht verletzt hatte.

Im Rahmen von umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann gegen 9 Uhr in der Pfungstädter Straße in Eberstadt gesichtet werden. Er flüchtete sich auf eine kleine Insel im Bereich der Modau und wurde dort festgenommen. Im Rahmen der Fahndung wurde auch ein Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel eingesetzt. Die Ermittlungen übernimmt die zuständige Darmstädter Kriminalpolizei.

(Text: PM PP Südhessen)