Dauerbrenner “Logan Place” in der Open World-Halle Rodgau

325
Logan Place (Foto: Künstler)

Als “Logan Place” vor zwölf Jahren erstmals im Open World – damals noch Maximalhalle – auftraten, ahnten viele bereits, dass das ein Dauerbrenner in der heiligen Halle Rodgaus werden könnte. Die Konzerte von Marcus Hübner und Uwe Gerritz sind längst fester Bestandteil des Januar-Programms.

Kracher der Rock- und Popgeschichte von Queen, Bon Jovi, Guns ‘n Roses und vielen anderen werden in ein Gewand aus akustischen, aber kraftvollen Gitarrenklängen gekleidet, umhüllt von fein aufeinander abgestimmten Gesangsharmonien. Musikalische Gäste und weitere Überraschungen verleihen dem Abend die zusätzliche besondere Note. Das Konzert beginnt am Samstag, 18.Januar, um 20 Uhr in der Open-World-Halle in der Jügesheimer Stettiner Straße 17. Der Eintritt kostet 10 Euro und im Vorverkauf 8 Euro.

Die Unsicherheit, dass Konzerte wegen der Pandemie abgesagt werden könnten, ist verflogen. Was bleibt, ist die Neuerung, dass mit einer Mail an info@openstage-rodgau.de. Vorverkaufskarten zum Vvk-Preis von 8 Euro bestellt werden können, die dann an der Abendkasse erhältlich sind. Der zwölfjährige Dauerbrenner dieses unterhaltsamen Gitarrenduos führte dazu, dass sich viele kleine Fangruppen gebildet haben, die ihre Karten gemeinsam bestellen und dann sicher sind, nicht vor einer ausverkauften Halle zu stehen. Warum also nicht noch schnell ein paar Freunde einladen und das absehbare Ende der Pandemie feiern. Vorverkaufskarten sind aber auch in der Jügesheimer Bücherstube erhältlich.

(Text: PM Kulturinitiative Open World e.V.)