Bedrohung mit Schreckschusspistole in Darmstadt: Festgenommener wird in Fachklinik gebracht

168
(Symbolfoto: Pixabay)

Ein 44-Jähriger wurde am heutigen Dienstagvormittag (10.) nach seiner vorläufigen Festnahme in eine Klinik eingewiesen.

Gegen 8.30 Uhr hatte der Mann aus Pfungstadt einen Passanten im Herrngarten in Darmstadt mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte eine Polizeistreife den Beschriebenen unmittelbar antreffen, vorläufig festnehmen und die Schreckschusswaffe sicherstellen.

Da sich der Mann scheinbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde er im Anschluss in eine Fachklinik eingewiesen. Die Polizisten leiteten ein Verfahren wegen des Verdachts der Bedrohung ein.

(Text: PM PP Südhessen)