Beratungsangebot der Verbraucherzentrale Hessen in Michelstadt

162
(Symbolfoto: bluebudgie auf Pixabay)

Die bestellte Ware kommt kaputt  an oder die neue Küche ist nach sechs Monaten immer noch nicht da: In solchen und vielen anderen Fällen hilft die allgemeine Rechtsberatung der Verbraucherzentrale Hessen.

Die monatliche Sprechstunde in Michelstadt findet am Freitag, 13. Januar, von 9.30 bis 12 Uhr im Stadthaus, Frankfurter Straße 3, 64720 Michelstadt, statt. Die Kurzberatung kostet 7 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wartezeiten sollten eingeplant werden.

“Sie möchten den an der Haustür abgeschlossenen Vertrag rückgängig machen? Ihre letzte Handyrechnung ist unglaublich hoch und Sie haben kaum telefoniert? Die Handwerkerrechnung ist dreimal so hoch wie das ursprüngliche Angebot?” Die Verbraucherzentrale Hessen bietet in solchen und vielen anderen verbraucherrechtlichen Fragen Rat und Unterstützung.

Katrin Johannsen informiert sachkundig und anbieterunabhängig über rechtlichen Möglichkeiten, durchleuchtet Verträge, prüft Forderungen und hilft bei der Auseinandersetzung mit Anbietern.

Weitere Beratungsangebote

Wer an diesem Termin keine Zeit für eine Beratung hat, bieten sich folgende Möglichkeiten:
• Die Verbraucherzentrale Hessen berät einmal im Monat, jeden zweiten Freitag, in Michelstadt.
• Die nächstgelegene Beratungsstelle ist in Darmstadt. Hier bietet die Verbraucherzentrale Hessen Beratungen per Video, am Telefon oder auch vor Ort an. Persönlichen Beratungstermin über (069) 972010-900 oder über www.verbraucherzentrale-hessen.de/beratung-he vereinbaren. Über die Website kann man auch Beratungen per Mail buchen.

(Text: PM Verbraucherzentrale Hessen)