Auto brennt auf der A 66 bei Wiesbaden-Erbenheim

188
Symbolbild Fahrzeugbrand (Foto: Andreas Reinel auf Pixabay)

Auf der A 66 bei Wiesbaden hat am gestrigen Mittwochvormittag (11.) ein Auto gebrannt.

Eine Streife der Polizei kam gegen 9.40 Uhr auf der Autobahn, kurz vor der Abfahrt Erbenheim in Richtung Rüdesheim, zufällig an einem brennenden Pkw vorbei. Die Beamten sperrten die angrenzende Fahrspur und verständigten die Feuerwehr und die Autobahnpolizei. Die Fahrerin des Hyundai hatte sich noch vor dem Eintreffen der Streife aus dem Auto retten können.

Für die Löscharbeiten sperrte die Autobahnpolizei die Zufahrt von der Tankstelle auf die Autobahn und den rechten und den mittleren Fahrstreifen. Das ausgebrannte Fahrzeug musste abgeschleppt werden, außerdem wurde die Asphaltdecke des Standstreifens durch den Brand beschädigt. Die Autobahnmeisterei kam vor Ort und kümmerte sich um das Weitere. Gegen 11.15 Uhr konnten alle Fahrspuren wieder freigegeben werden.

(Text: PM PP Westhessen)