Frankfurt: Polizei setzt Räumung des Fechenheimer Walds zunächst aus

218
Symbolbild -Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht auf dem Weg zu einem Einsatz (Foto: Ivan Lopatin auf Unsplash)

Beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main ist im Zusammenhang mit dem bevorstehenden polizeilichen Einsatz anlässlich der Räumung des Fechenheimer Walds aktuell ein Verwaltungsstreitverfahren anhängig. Das Polizeipräsidium Frankfurt ist verfahrensbeteiligt.

Das Verwaltungsgericht hat am 11. Januar gegenüber dem Polizeipräsidium Frankfurt a. M. die Erwartungshaltung formuliert, dass bis zu einer gerichtlichen Entscheidung über den Eilantrag von Vollziehungsmaßnahmen abgesehen wird. Dem kommt das Polizeipräsidium Frankfurt a. M. selbstverständlich nach.

(Text: PM PP Frankfurt)