Asklepios Psychiatrie Langen: Pflege in der Gerontopsychiatrie

210
Pflegedienstleiter Frank Schmitz (Foto: Asklepios)

Mit der zunehmenden Alterung unserer Gesellschaft nimmt auch die Zahl der hochbetagten Menschen mit demenziellen Erkrankungen bei gleichzeitigem pflegerischen Versorgungsbedarf zu. Dies stellt nicht nur Familien, sondern auch versorgende Einrichtungen wie Pflegeheime und ambulante Pflegedienste vor Herausforderungen und bringt diese nicht selten an ihre Grenzen.

Pflegefachkräfte in der Gerontopsychiatrie stellen sich dieser Herausforderung. Diesen Patienten ein hohes Maß an Fürsorge entgegenzubringen, dabei Ressourcen zu erkennen und zu fördern, mit dem Ziel eine geeignete nachstationäre Versorgung sicherzustellen ist die Motivation und das Erfolgserlebnis, welches Pflegende täglich in ihrem Berufsalltag anspornt und erfüllt. Eine Herausforderung, die Empathie, Fachkompetenz und Geduld fordert, im Team zu meistern ist und Anerkennung und Respekt zurückgibt.

(Text: PM LPR)