Wiesbaden: Infos zum Energiesparen für Eigentümer und Mieter

171
(Symbolfoto: moritz320 auf Pixabay)

Seit Beginn der Kriegshandlungen in der Ukraine und den gestiegenen Energiepreisen beschäftigen sich viele Verbraucherinnen und Verbraucher intensiver mit ihrem Energiebedarf. Die Wiesbadener Klimaschutzagentur begleitet und berät Privathaushalte und Unternehmen bei der Senkung des Energieverbrauchs. Im Januar und Februar bieten die Experten wieder in mehreren Online-Veranstaltungen Informationen und Austausch an.

Die kostenfreien Veranstaltungen informieren praxisnah über die Nutzung eines Stecker-Solargeräts, wie eine PV-Anlage ausgelegt wird, wie sich zu Hause Strom und Wärme sparen lassen und was beim Einsatz einer Wärmepumpe zu beachten ist.

Die gestiegenen Energiepreise verdeutlichen, wie stark Menschen in Wiesbaden und der Region von Gas und Öl abhängig sind. Neben dem Thema Mobilität nehmen die Strom- und Wärmeversorgung und die energetische Sanierung des Gebäudes eine zentralere Rolle ein. Die Klimaschutzagentur Wiesbaden berät alle Wiesbadenerinnen und Wiesbadener zum Energiesparen und Erneuerbare Energien und vermittelt unkompliziert die regional verfügbaren Förderprogramme.

Termine:
Dienstag, 17. Januar, 18 Uhr, Solarstrom von meinem Balkon
Donnerstag, 19. Januar, 18 Uhr, Photovoltaik: Größe, Auslegung, Kosten
Dienstag, 24. Januar, 18 Uhr, Richtiges Heizen und Lüften
Donnerstag, 26. Januar, 18 Uhr, Wärmepumpen: Auslegung, Kosten, Förderung
Dienstag, 14. Februar, 18 Uhr, Förderungen von Sanierungen
Donnerstag, 16. Februar, 18 Uhr, Stromsparen im Haushalt: Geräte und Verhalten

Um Anmeldung wird gebeten unter https://ksa-wiesbaden.de/veranstaltungen/.
Auf der Internetseite wird außerdem über Fördermittel sowie weitere Beratungsangebote informiert. Die Klimaschutzagentur Wiesbaden, Moritzstraße 28, ist zu erreichen unter:
Telefon (0611) 236500, info@ksa-wiesbaden.de, www.ksa-wiesbaden.de.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)