S(pi)eligenstadt: Die Seligenstädter Spieletage

177
Symbolbild Brettspiel (Foto: Peggychoucair auf Pixabay)

Vom 26. bis 29. Januar werden im Evangelischen Gemeindezentrum Seligenstadt in der Jahnstraße 24 wieder die Würfel gerollt, Karten gelegt und Spielfiguren gerückt: Zur
elften Auflage der Seligenstädter Spieletage laden das Kinderund Jugendbüro der Stadt Seligenstadt, das Katholische Jugendbüro Mainlinie und die Evangelische Kirchengemeinde
Seligenstadt und Mainhausen ein.

Über 800 Brett-, Karten- und Würfelspiele – von alten Klassikern bis zu Verlagsneuheiten – stehen zum Ausprobieren bereit.

„S(pi)eligenstadt“ wird am Donnerstag von 8 bis 20 Uhr, am Freitag von 8 bis 22 Uhr, am Samstag von 12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet haben. Der Eintritt ist frei.

Für Donnerstag und Freitag können Schulklassen sowie Gruppen aus Kindertagesstätten, Gemeinden, Vereinen und Betreuungseinrichtungen Plätze reservieren.

Auf dem Programm stehen auch wieder einige Turniere – zum Beispiel ein Wettbewerb um Deutschlands schnellste Puzzle-Stadt am Freitag, ein Qualifikationsturnier zu deutschen
Meisterschaft in „Siedler von Catan“ am Sonntag und erstmals eine hessische Landesmeisterschaft in „Mensch ärgere dich nicht“ am Samstag.

Ein Spiele-Flohmarkt wird im benachbarten katholischen Gemeindezentrum St. Marien am Freitag, Samstag und Sonntag angeboten.

Weitere Informationen, das Anmeldeformular für Gruppen und den Turnierplan gibt es unter www.spieligenstadt.de.

(Text: PM Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen)