Kreis Groß-Gerau: Kommunales Jobcenter zieht um

119
(Symbolfoto: Pixabay)

Ab dem 27. Januar vereint das Kommunale Jobcenter Kreis Groß-Gerau (KJC) seine Verwaltungsstandorte und das Servicebüro Groß-Gerau unter einem Dach in der Wilhelm-Seipp-Straße 7. Nachdem bereits Mitte des Monats die beiden Verwaltungseinheiten an den neuen Standort gezogen sind, verlagert jetzt auch das Servicebüro Groß-Gerau seine Räumlichkeiten.

Aus diesem Grund sind die Mitarbeiter*innen des Servicebüros Groß-Gerau von Dienstag, 24. Januar, bis Donnerstag, 26. Januar, nur für Notfallvorsprachen (Mittellosigkeit) persönlich erreichbar:

Dienstag, 24. Januar, von 8 bis 12 Uhr im alten Servicebüro in der Wilhelm-Seipp-Straße 15
Mittwoch, 25. Januar, von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag, 26. Januar, von 8 bis 12 Uhr im neuen Servicebüro in der Wilhelm-Seipp-Straße 7.

Ab Freitag, 27. Januar, stehen den Kund*innen dann alle Serviceleistungen am neuen Standort zur Verfügung. Während der bekannten Öffnungszeiten (montags, dienstags, donnerstags, freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs von 14 bis 18 Uhr) können im Servicebüro bequem Termine bei der zuständigen Sachbearbeitung gebucht oder Unterlagen eingescannt werden. Vorsprachen ohne Termin sind in akuten Notfallsituationen ebenfalls möglich.

Die aktualisierten Kontaktdaten sind auf der Homepage des KJC zu finden: https://jobcenter-gg.de/kontakt.

(Text: PM Kreis Groß-Gerau)