Winterliche Genüsse und Künste in Hammelbach

147
Wintermarkt mit Budenzauber, Musik und zwei besonderen Ortsspaziergängen. (Foto: ZKÜ)

Die elfte Auflage des „Wintermarktes“ in Hammelbach steht bevor. Die Gemeinde Grasellenbach und Vereine aus Hammelbach laden am 28. und 29. Januar zu einem abwechslungsreichen Programm mit etlichen interessanten Angeboten auf den Marktplatz und um das Rathaus in Hammelbach ein. Längst gehört der winterliche Kunst- und Genussmarkt zum bunten Veranstaltungsangebot der Großgemeinde und bietet mit dem im Zuge der „Aktiven Kernbereiche“ neu gestalteten Umfeld des Rathauses eine stimmungsvolle Kulisse.

Dass bei der zweitägigen Veranstaltung mancher Besucher sich an einen Weihnachtsmarktbesuch erinnert, dürfte mit dem Budenzauber zusammenhängen. Die angekündigten Angebote umfassen aber neben winterlichen „Klassikern“ wie Glühwein, heißem Apfelwein und Punsch sowie Feuerzangenbowle auch manche ausgefallenen, warmen Genüsse. Mindestens genauso abwechslungsreich sieht das Speiseangebot der beteiligten Vereine, Kirchengemeinden, Privatpersonen und Gewerbetreibenden aus.

„Genuss, Kunst und Handwerk“

Am Samstag (28.) wird der Wintermarkt um 15 Uhr durch Bürgermeister Markus Röth eröffnet. Unter dem Motto „Genuss, Kunst und Handwerk“ werden dann zahlreiche Marktstände rund um das Rathaus mit regionalen und internationalen Gaumenfreuden sowie angesagten Saisongetränken den kühlen Temperaturen entgegenwirken. Ein Karussell und Bastelangebote stehen für die jüngeren Besucher auf dem Programm. Für die älteren Gäste wird von Schmuck, Handgearbeitetem über handgemachte Seifen, hochwertigen Spirituosen und Naturprodukte bis zu regionalen Spezialitäten und Kunsthandwerk Einiges angeboten. Literaturinteressierte finden auf einem Bücherflohmarkt reichlich Lesestoff. Ab 17 Uhr begleitet Jenny Marquard das Markttreiben musikalisch. Mit Akkordeonklängen trägt die Künstlerin zur besonderen Atmosphäre bei. Später am Samstagabend feiert eine historische Figur eine Premiere: die Hammelbacher und Wintermarktbesucher dürfen gespannt sein, wenn „Caroline“ bei einem Spaziergang durch ihren Heimatort Geschichten aus längst vergangenen Tagen erzählt. Der Rundgang startet am Samstag um 19 Uhr, am Sonntag geht es um 15 Uhr los.

Am Sonntag (29.) setzt sich das winterliche Markttreiben ab 11 Uhr fort. Der Chor der Waldeslust Scharbach wird um 14 Uhr musikalische Beiträge liefern. Bea Bärenz erzählt um 14.30 Uhr und nochmal um 15.30 Uhr afrikanische Märchen im Unverpackt Laden. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Informationen findet man in den Veranstaltungskalendern unter www.gemeinde-grasellenbach.de und www.ueberwald.eu.

(Text: PM Zukunftsoffensive Überwald GmbH (ZKÜ))