B275 bei Weilrod: Bei Überholmanöver ins Schleudern geraten

135
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Donnerstagmittag (19.) hatte das Überholmanövers eines Autofahrers auf der B275 bei Weilrod einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden zur Folge.

Gegen 13 Uhr war ein 26-Jähriger aus Selters mit einem Audi A4 von Usingen Merzhausen kommend in Fahrtrichtung Weilrod unterwegs. Als der Autofahrer ein vorausfahrendes Fahrzeug überholte und dazu entsprechend beschleunigte, hatte dies zur Folge, dass der Audi auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern geriet. Der Pkw kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab und verursachte einen Flurschaden über circa 200 Meter. Dabei wurde das Fahrzeug stark beschädigt, sodass es von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste. Einer ersten Schätzung nach beläuft sich der an dem Audi entstandene Schaden auf etwa 35.000 Euro. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.

(Text: PM PP Westhessen)