Dreieich/Sprendlingen: Streit zwischen Busfahrer und Fahrgast – Businsassin leicht verletzt

164
(Symbolfoto: Free-Photos auf Pixabay)

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag (20.) in der Frankfurter Straße in Dreieich/Sprendlingen, bei der eine Businsassin leicht verletzt wurde und es anschließend im Bus zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Fahrer und einem Fahrgast kam, sucht die Polizei weitere Insassen des Busses als Zeugen.

Gegen 15.50 Uhr war der Linienbus auf der Frankfurter Straße in Richtung Neu-Isenburg unterwegs und hielt zunächst an der Ecke Ostendstraße an einer dortigen Ampel an. Währenddessen kam es offenbar zu einem Wortgefecht zwischen einem Fahrgast und dem Busfahrer. Nachdem die Ampel auf Grün schaltete, setzte der 57 Jahre alte Mann allerdings die Fahrt fort. Anschließend hörte der Fahrer einen Schlag gegen die Scheibe und bremste. Wohl dadurch verletzte sich eine 71 Jahre alte Dame im Bus an beiden Schienbeinen. Zuvor soll der unbekannte Fahrgast gegen die Scheibe geschlagen haben. Als der Busfahrer ihn daraufhin ansprach, kam es zu Streitigkeiten, in dessen Verlauf der Unbekannte den Busfahrer körperlich angegangen haben soll. Dabei wurde der Fahrer am Fuß verletzt und seine Brille beschädigt. Anschließend stieg der Mann mit einem weiteren Fahrgast offensichtlich zusammen aus.

Die beiden Männer sollen 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Sie hatten eine kräftige Statur und waren dunkel gekleidet. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich unter der Rufnummer 06102/2902-0 bei der Polizei in Neu-Isenburg zu melden.

(Text: PM PP Südosthessen)