Drogerie in Wiesbaden überfallen

159
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Am gestrigen Montagabend (23.) hat ein mit einem Messer bewaffneter Täter eine Drogerie im Kurt-Schumacher-Ring in Wiesbaden überfallen.

Der Räuber betrat gegen 18.45 Uhr die Drogerie, bedrohte die Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die Mitarbeiterin dieser Aufforderung nachgekommen war, ergriff der Täter mit dem erbeuteten Bargeld zu Fuß die Flucht in Richtung Loreleiring. Die umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Mann führte bislang nicht zu seiner Ergreifung.

Der Räuber soll etwa 20-25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß sowie schwarz gekleidet gewesen sein und helle Haare sowie helle Augen gehabt haben. Er habe eine Baseballmütze mit weißer Aufschrift, einen Schal, eine Winterjacke, Handschuhe, eine Jogginghose sowie schwarz-weiße Turnschuhe getragen und akzentfreies Deutsch gesprochen.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.

(Text: PM PP Westhessen)