Wiesbaden: Jetzt beim Wettbewerb „Ab in die Mitte!“ mitmachen und Fördergeld gewinnen

158
(Symbolbild: Ibrahim Boran auf Unsplash)

Noch bis Dienstag, 14. Februar, besteht die Chance auf Fördergeld aus dem Wettbewerb „Ab in die Mitte!“ des Landes Hessen. 2023 steht er unter dem Motto „Meine Stadt, mein Spielfeld“. Mitmachen können Initiativen mit Ideen für die Innenstadt Wiesbadens.

„Als Wirtschaftsdezernentin liegt mir das Thema Innenstadtentwicklung sehr am Herzen und gerne habe ich die Aufgabe übernommen, unsere City zukunftsfähig aufzustellen. Daran arbeite ich mit dem Referat für Wirtschaft und Beschäftigung intensiv. Aber auch kreative Köpfe und Initiativen können ihre Ideen einbringen und am Wettbewerb „Ab in die Mitte“ teilnehmen und sich für unsere Stadt engagieren“, wirbt Wirtschaftsdezernentin Christiane Hinninger für die Teilnahme am Wettbewerb.

Ziel des Hessen-Programms „Ab in die Mitte!“ ist es, die Innenstadt als Mittelpunkt des städtischen Lebens zu stärken – als Ort vielgestaltiger Austauschbeziehungen und als alltäglicher Handels- und Lebensraum. Gesucht werden kreative Ideen für die Wiesbadener Innenstadt.

Mit einem Konzept für sieben Veranstaltungstage können sich private Initiativen bis zum 14. Februar 2023 bewerben. Das Preisgeld in Höhe von bis zu 25.000 Euro unterstützt Projekte, die die Innenstädte vitaler, lebendiger und liebenswerter machen.

Eine Jury bewertet die eingereichten Ideen, Projekte und Umsetzungen, trifft eine Auswahl von Projekten, die eine finanzielle Unterstützung erhalten. Die Landeshauptstadt Wiesbaden übernimmt im Falle des Wettbewerbgewinns die notwendige Kofinanzierung.

Weitere Infos unter: www.wiesbaden.de/wirtschaft/unternehmensservice/veranstaltungen/abindiemitte.php.

Oder im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung unter Telefon (0611) 313131.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)