Darmstadt: Unbekannter pöbelt und schlägt Handy aus der Hand

121
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am heutigen Mittwochmorgen (25.) soll ein noch unbekannter Mann eine junge Darmstädterin in der Heidelberger Straße, an der Haltestelle “Lincoln-Siedlung”, Fahrtrichtung Innenstadt, lautstark angepöbelt haben.

Nach ersten Erkenntnissen trat der Unbekannte unvermittelt gegen 7.15 Uhr an die Frau heran, beleidigte sie verbal und schlug ihr zudem das Handy aus der Hand.

Das Mobiltelefon ging dabei kaputt. Im Anschluss stieg er in die Straßenbahn der Linie 8 und fuhr in Richtung Innenstadt davon. Zu seiner Beschreibung ist bekannt, dass er etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur war. Sein Alter wurde auf circa 30 Jahre geschätzt. Zum Zeitpunkt der Tat war er mit einer schwarzen Jogginghose und einer dunkelblauen Fleecejacke bekleidet. Seine dunkelbraunen, glatten Haare reichten bis zu den Ohren.

Das Kommissariat 43 in Darmstadt hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Beleidigung sowie der Sachbeschädigung eingeleitet. Die Beamtinnen und Beamten suchen Augenzeugen des Geschehens und bitten diese, sich unter der Rufnummer 06151/9690, zu melden.

(Text: PM PP Südhessen)