Einbrecher in Wiesbaden zugange

175
(Symbolfoto: Steffen Salow auf Pixabay)

Im Verlauf des Montags (23.) wurden der Wiesbadener Polizei mehrere Einbrüche gemeldet. Abgesehen hatten es die Täter auf vier Wohnungen und einen Fußpflegesalon.

In der Kitzelbergstraße in Rambach öffneten die Täter zwischen Mittwoch, 18. Januar, und Montag, 23. Januar, gewaltsam das Fenster einer Wohnung. Nachdem sie die Räumlichkeiten durchsucht hatten, ergriffen die Einbrecher mit bislang noch unbekanntem Diebesgut wieder die Flucht.

Durch die Tür brachen Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und Montagmittag in einen Fußpflegesalon in der Goldgasse ein und erbeuteten eine Dose mit Münzgeld.

Beim Einbruch in eine Wohnung in der Scharnhorststraße hatten es die Täter am Montag zwischen 8 und 12.50 Uhr insbesondere auf technische Gerätschaften abgesehen.

In der Rudolf-Vogt-Straße verschafften sich Unbekannte am Montag zwischen 7.45 und 15.30 Uhr durch ein Fenster Zugang zu einer Wohnung. Über das mögliche Diebesgut ist in diesem Fall nichts bekannt.

Ebenfalls am Montag wurde auch in der Hagenstraße ein Mehrfamilienhaus von Einbrechern heimgesucht. Bei diesem Einbruch, der sich gegen 18 Uhr ereignete, wurden die Täter offensichtlich von anschlagenden Hunden verschreckt und ergriffen die Flucht. Es ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde.

Hinweise zu den Fällen nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.