Offenbachs OB Dr. Felix Schwenke empfängt sechsfachen Box-Weltmeister Luca Cinqueoncie im Rathaus

244
Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke mit Luca Cinqueoncie im Rathaus. (Foto: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach)

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke empfing den sechsfachen Junioren-Boxweltmeister Luca Cinqueoncie am Montagnachmittag im Rathaus und gratulierte persönlich zur erfolgreichen Titelverteidigung seiner Weltmeister-Gürtel. „Einen Weltmeistertitel zu erkämpfen ist schon eine beachtliche Leistung. Davon gleich sechs in den wichtigsten Verbänden zeitgleich zu gewinnen ist herausragend. Die Spannung aufrecht zu erhalten und die Gürtel auch wieder zu verteidigen, sind Leistungen, die meinen vollen Respekt verdienen“, lobte der Oberbürgermeister die Erfolge des Offenbacher Nachwuchstalents. Luca Cinqueoncie ist 21 Jahre alt. Beim Boxen zählen die Sportler erst ab 24 Jahren zu den Senioren.

Nachdem Cinqueoncie am 21. Mai 2022 in einem Kampf im Offenbacher Stadion am Bieberer Berg gegen Leon Maric nicht nur drei WM-Gürtel der weltgrößten Boxverbände WBC, IBF und WBO errungen, sondern auch seine drei Junioren-WM-Gürtel der IBO, WBF und GBU im Halbschwergewicht verteidigt hat, zog Maric eine vertraglich zugesicherte Rückkampf-Klausel. Cinqueoncie verteidigte schließlich am 10. Dezember 2022, während der „1. Dorstener X-Mas Fight Night“, nach zehn intensiven Runden und schwierigen Bedingungen in der Vorbereitung, mit einem Punktsieg (96:95, 99:90, 99:90) seine Weltmeister-Gürtel gegen seinen Herausforderer. Mit 16 Siegen aus 16 Profikämpfen unterstrich der Offenbacher damit ein weiteres Mal in beeindruckender Weise seine erfolgreiche Präsenz im weltweiten Boxsport.

Der gebürtige Offenbacher trainiert im Boxcamp der Offenbacher Kickers und wird am 17. März 2023 während der Sportgala der Stadt für seine Erfolge geehrt.

Luca Cinqueoncie legt nach dem Stadion-Event im vergangenen Jahr für dieses Sportjahr nach und plant seinen nächsten großen Coup am 13. Mai 2023 in der Stadthalle Offenbach, um dort seine Titel erneut zu verteidigen.

(Text: PM Stadt Offenbach)