„Schnupperwoche“ an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule

217
In der Schnupperwoche haben Interessierte die Möglichkeit, die WMK auf gleich drei verschiedene Weisen kennenzulernen. (Foto: Wiesbadener Musik- & Kunstschule e. V.)

Die diesjährige Schnupperwoche der Wiesbadener Musik- und Kunstschule e. V. (WMK) findet von Montag, 20., bis Freitag, 24. November, statt. Die Teilnahme an der Schnupperwoche ist kostenfrei, jedoch wird um vorherige Anmeldung gebeten; weitere Informationen dazu gibt es unter www.wmk-wiesbaden.de.

In der Schnupperwoche haben Interessierte die Möglichkeit, die WMK auf gleich drei verschiedene Weisen kennenzulernen. Zum einen öffnen die unterschiedlichen Ensembles und Gruppen ihre Türen. Von Theoriekursen über Chöre und Big Bands bis hin zu Veeh-Harfen und vielem weiteren: Interessierte unterschiedlichen Alters, Fortgeschrittene wie Anfängerinnen und Anfänger, können vorbeikommen, zuhören oder auch direkt mal mitmachen. Zum anderen werden in der Schnupperwoche individuelle Info- und Beratungsgesprächen der Lehrkräfte angeboten. In diesen können Interessierte Fragen zum Unterricht und zu Instrumenten stellen und selbst herausfinden, welches Instrument am besten zu ihnen oder ihrem Kind passt. Auch am neuen Standort „Klangräume Elementare Musikpädagogik“ in der Luisenstraße 26 wird es Info- und Beratungsgespräche für interessierte Eltern geben, die ihr Kind bei der Musikalischen Früherziehung, bei den Eltern-Kind-Kursen oder der Musikalischen Grundausbildung anmelden möchten.

Darüber hinaus wird es noch zwei Termine geben, bei denen ein Blick in die verschiedenen Räumlichkeiten der WMK geworfen werden kann. Hier werden auch weniger öffentliche Räume gezeigt, wie der Orchesterprobensaal, Überäume, der Technikraum, das Instrumentenlager und Co.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)