Hausfriedensbruch: Renitente Ex-Frau in Nied

179
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

Am gestrigen Mittwochabend (22.) nahm die Polizei in Frankfurt-Nied eine 47-jährige Frau nach vorangegangenem Hausfriedensbruch fest, sie leistete dabei Widerstand.

Der Ehemann kontaktierte die Beamten gegen 19.30 Uhr, da seine (Noch-)Ehefrau ihm nicht die Wohnungs- und PKW-Schlüssel aushändigte und weiterhin keine Anstalten machte, seine Wohnung im Franz-Diehl-Weg zu verlassen.

In einem darauffolgenden Gespräch mit den Beamten war die Frau aggressiv und unkooperativ, weshalb die Beamten ihr Handschellen anlegten. Dabei sperrte sie sich mit ganzer Körperkraft, konnte die Fesselung letztendlich allerdings nicht verhindern.

Die Polizisten fuhren mit ihr auf das 16. Polizeirevier und nahmen ihr dort noch den Schlüssel ab. Im späteren Verlauf übergaben sie ihn dann dem Besitzer.

Sowohl die Frau als auch die Beamten blieben unverletzt. Sie wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

(Text: PM PP Frankfurt)