Straßenraub in Frankfurt-Bornheim

288
Ein beleuchtetes Schild mit dem Schriftzug "Polizei" (Foto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Ein 67-jähriger Frankfurter befand sich am heutigen Donnerstag (7.) gegen 0.10 Uhr, in der Filiale seines Bankhauses in der Berger Straße in Frankfurt-Bornheim, um dort an einem Automaten Bargeld in Höhe von 100 Euro abzuheben.

Danach verließ er die Filiale und traf dort auf einen Rollerfahrer, welcher abgestiegen sei und ihm die Geldbörse aus der Hosentasche entwendete. Danach habe sich der Täter in Richtung der Ringelstraße entfernt. Neben den 100 Euro Bargeld sollen sich noch die Krankenversicherungskarte und der Rentenausweis im Portemonnaie befunden haben.

Der Täter wird beschrieben als 20-25 Jahre alt, von südeuropäischem Erscheinungsbild, mit kurzen schwarzen Haaren. Zudem trug er eine dunkle Jeans und eine schwarz-glänzende Jacke der Marke “Moncler”.

(Text: PM PP Frankfurt)