Vollsperrung nach Unfall auf A67 bei Büttelborn: Rettungshubschrauber im Einsatz

230
Symbolbild Rettungshubschraubereinsatz (Foto: HarryStueber auf Pixabay)

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 67 bei Büttelborn am heutigen Freitagmorgen (26.) musste die Fahrbahn für zwei Stunden voll gesperrt werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 29 Jahre alter Mann aus Flörsheim gegen sieben Uhr mit seinem Auto die Autobahn in Richtung Darmstadt, als er kurz vor der Raststätte Büttelborn aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und zunächst rechts gegen die Leitplanke prallte. Anschließend stieß er auf der Fahrbahn mit dem Auto einer 53-Jährigen aus Mainz zusammen. Beide Personen erlitten bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen. In der Folge touchierten zwei weitere Verkehrsteilnehmer das Fahrzeug des Flörsheimers.

Aufgrund der Unfallaufnahme und Einsatz der Rettungskräfte musste die Strecke in Richtung Süden voll gesperrt werden. Der 29-Jährige kam mit einem Krankenwagen in eine Klinik, die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe steht derzeit noch nicht abschließend fest. Die Vollsperrung konnte gegen 9 Uhr wieder aufgehoben werden.

(Text: PM PP Südhessen)