Rüsselsheim: 27-Jähriger an Bushaltestelle attackiert und bestohlen

249
Symbolbild einer geballten Faust (Foto: Engin Akyurt auf Unsplash)

Ein 27 Jahre alter Mann wurde am Freitagabend (26.), gegen 21.50 Uhr, an der Bushaltestelle “Böllenseeplatz” in Rüsselsheim von drei oder vier Unbekannten attackiert und anschließend seiner Tragetasche samt Lebensmitteln beraubt. Der 27-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt und kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos.

Die drei bzw. vier Flüchtigen sind 17 bis 18 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Sie waren schwarz gekleidet und trugen schwarze Kappen. Dem Geschädigten fielen zudem “Gucci”-Taschen und ein “Luis Vitton”-Schal bei den Angreifern auf. Laut ihm haben die Männer ein südländisches Erscheinungsbild.

Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 10) hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und bittet Zeugen und Personen, die sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang geben können, um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 06142/6960.

(Text: PM PP Südhessen)