Zählgeräte liefern Daten zum Radverkehr in Offenbach

158
Drähte erfassen die Fahrräder und ihre Fahrtrichtung. Das Bild zeigt die zuletzt errichtete Fahrradzählstelle an der Berliner Straße. (Foto: Stadt Offenbach)

Mit der bereits vor einigen Jahren in Betrieb genommenen Zählstelle am Blauen Kran am Hafen und einer weiteren von Hessen Mobil betriebenen Station nördlich des Geisfeldkreisels befinden sich seit September 2022 insgesamt acht Fahrradzählstellen im Offenbacher Stadtgebiet. Die erfasste Anzahl der Radfahrten kann tagesaktuell auf dem hessischen Zählstellenportal eingesehen werden.

Bürgermeisterin und Mobilitätsdezernentin Sabine Groß: „Die Zahlen sind eine gute Datengrundlage, mit der anschaulich gemacht wird, wie viele Menschen schon mit dem Rad in Offenbach ihre Wege zurücklegen. Auf dem Mainradweg wurden im Jahr 2023 insgesamt 688.208 Radfahrten registriert – so viele wie an keiner anderen Zählstelle in der Stadt. Aber auch andere Radwegverbindungen werden gut genutzt, beispielsweise die Luisenstraße mit 289.399 Radfahrten im vergangenen Jahr. Diese große Anzahl zeigt, dass es wichtig ist, dass die Stadt Offenbach die passende und vor allem sichere Infrastruktur dafür schafft. Anhand der Zählstellen ist auch gut erkennbar, dass selbst im Winter viele mit dem Rad unterwegs sind.“ In der Luisenstraße waren es beispielsweise von Anfang bis Mitte Januar fast 7.200 Radfahrende und auf dem Mainradweg fast 10.000 Radfahrende.

Auch die Zählstellen in der Berliner Straße auf Höhe des City Towers verdeutlichen, wie gefragt die Fortbewegung mit dem Fahrrad ist. Dort wurden 2023 insgesamt 163.869 Fahrten auf der nördlichen Seite der Berliner Straße und 219.220 Fahrten auf der südlichen Seite gezählt.

„Für eine fahrradfreundliche Stadt“

Die Stadtverordneten haben mit dem Beschluss „Für eine fahrradfreundliche Stadt“ eine gute Grundlage für eine bessere Radinfrastruktur geschaffen, so Groß weiter. Die ersten Vorhaben daraus wurden bereits auf den Weg gebracht, etwa der Radfahrstreifen in der Waldstraße im Probebetrieb und einige kleinere Maßnahmen wie neue Abstellanlagen oder Markierungen und Ampeln für Radfahrende. „Auch in diesem Jahr planen wir die Infrastruktur für den Radverkehr weiter auszubauen, beispielsweise durch den Schutzstreifen in der Frankfurter Straße und mehr Platz für den Radverkehr in der Hospitalstraße. Weitere Abstellanlagen für Fahrräder sind in der Planung“, betont Sabine Groß.

Die Zählungen werden mittels Induktionsschleifen, wie man sie von vielen Lichtsignalanlagen kennt, angefertigt. Eine Induktionsschleife wird bei glatten Belägen 4 bis 5 Zentimeter tief in der Oberfläche der Straße oder des Weges eingebaut. Ein schwacher elektrischer Strom wird durch die Schleifen geleitet, wodurch ein elektromagnetisches Feld erzeugt wird. Jedes Mal, wenn ein Fahrrad über die Schleife fährt, beeinflusst das leitende Material in den Rädern des Fahrrads das elektromagnetische Feld der Schleife. Insgesamt werden 13 verschiedene Parameter erfasst, um die elektromagnetische Signatur von Fahrrädern zu identifizieren.

Die Schleifen erkennen die Fahrtrichtung, zählen auch gleichzeitige und versetzte Überfahrten und funktionieren auch im Mischverkehr wie beispielsweise in Fahrradstraßen.

Weitere Informationen zu Bike Offenbach auf www.offenbach.de/bikeoffenbach.

Die Daten der Offenbacher Fahrradzählstellen und aller anderen hessischen Standorte können online abgerufen werden auf https://data.eco-counter.com/ParcPublic/?id=8080.

Hintergrundinformation

An den Offenbacher Fahrradzählstellen wird der Radverkehr ganzjährig erfasst, nach Fahrtrichtung getrennt und zeitgenau. Zählstellen befinden sich an folgenden Standorten:

Berliner Straße, Höhe Volkshochschule (straßenbegleitender Radweg)
Luisenstraße, zwischen Frankfurter Straße und Bahnhofsstraße (Fahrradstraße)
Lämmerspieler Weg, zwischen Anna- und Eginhardstraße (Fahrradstraße)
Johann-Strauß-Weg, Höhe Pfarrei St. Elisabeth (kombinierter Fuß- und Radweg)
Rumpenheimer Straße, Nähe Brandenburger Straße (Schutzstreifen)
Mühlheimer Straße, Höhe Am Klingenrain (Radfahrstreifen)
Am Blauen Kran am Mainkai
Station nördlich des Geisfeldkreisels

Bei der Zählstelle am Blauen Kran am Mainkai wurde im März 2023 ein technischer Defekt festgestellt, so dass diese für kurze Zeit ausgefallen ist.

(Text: PM Stadt Offenbach)