Neu-Anspach: Betrunken gegen Laterne gefahren

199
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

In Neu-Anspach ist am Montagabend (5.) ein Mann betrunken mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne gefahren.

Der 53-Jährige war gegen 22.20 Uhr mit seinem Wagen auf der Rudolf-Diesel-Straße von der Heisterbachstraße kommend in Richtung der Straße “An der Eisenbahn” unterwegs. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Hecke und fuhr über den Gehweg, bis er von einer Straßenlaterne gestoppt wurde. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro.

Bei der Anzeigenaufnahme bemerkten die Polizeibeamten deutliche Ausfallerscheinungen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Für ihn ging es zwecks Blutentnahme zur Polizeistation Usingen. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt, da es aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit war.

(Text: PM PP Westhessen)