Frankfurt-Ostend: Belästigung von Anwohnern führt zum Auffinden von Heroin

165
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

Am gestrigen Mittwochabend (14.) nahmen Polizeibeamte einen Drogendealer im Frankfurter Ostend fest.

Gegen 21.30 Uhr riefen Anwohner im Bereich der Wittelsbacher Allee die Polizei, da sie sich von dem 17-Jährigen belästigt fühlten. Als die Ordnungshüter den Ruhestörer einer Personenkontrolle unterziehen wollten, warf dieser eine Schachtel Zigaretten weg, in der sich circa 40 Gramm Haschisch befanden. Diese wurden durch die Beamten sichergestellt und der Dealer festgenommen. Im Anschluss durchsuchten Polizeibeamte die Wohnung des 17-jährigen Beschuldigten und fanden weiter circa 200 Gramm Heroin sowie circa 2800 Euro Bargeld.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließ die Polizei den Rauschgifthändler vor Ort.

(Text: PM PP Frankfurt)