16-Jähriger im Wiesbadener Hauptbahnhof ausgeraubt

137
(Symbolfoto: Mika Baumeister auf Unsplash)

In der Nacht von Dienstag (13.) auf Mittwoch (14.) wurde ein Jugendlicher von drei Tätern im Wiesbadener Hauptbahnhof niedergeschlagen und ausgeraubt.

Der 16-Jährige war am Mittwoch in der Halle des Bahnhofes unterwegs, als er gegen 0.30 Uhr von drei Tätern zunächst niedergeschlagen und dann ausgeraubt wurde. Das Räubertrio erbeutete Bargeld und Zigaretten.

Beschrieben wurden sie vom Opfer als 19 bis 20-Jährige Männer, mindestens 1,80 Meter groß, dunkel bekleidet und mit arabischem Akzent sprechend. Weiterhin hatten alle drei Sturmmasken aufgezogen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611 / 345 0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)