Leichtverletzter nach Unfall in Bad Homburg

179
(Symbolbild: Dmitry Vechorko auf Unsplash)

Am Dienstagnachmittag (20.) kam es in Bad Homburg zu einem Verkehrsunfall in einem Einmündungsbereich.

Gegen 15.20 Uhr befuhr ein 19-Jähriger mit seinem VW die Schillerstraße in Richtung Höllsteinstraße. An der dortigen Einmündung übersah er die von links kommende und vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Renault. Es kam zum Unfall. Hierdurch wurde die Renault-Fahrerin leicht verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des VW blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 19.000 Euro. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

(Text: PM PP Westhessen)