4. Auflage der Bad Homburg Open mit vielen Highlights

534
Die Tennisfans dürfen sich bei den Bad Homburg Open im Sommer auf das stärkste Teilnehmerinnenfeld der bisherigen Turniergeschichte freuen – gespickt mit Weltklasse-Spielerinnen und Grand Slam-Champions. (Foto: Stadt Bad Homburg)

Neue Highlights und ein Top-Teilnehmerinnenfeld: Gut vier Monate vor dem ersten Aufschlag im Kurpark laufen die Vorbereitungen für die Bad Homburg Open powered by Solarwatt (22. bis 29. Juni 2024) auf Hochtouren. Nach der Aufwertung zu einem WTA 500 Turnier verspricht die vierte Auflage des Rasenevents auf und abseits der Courts zu einem Meilenstein in der noch jungen Turniergeschichte zu werden.

Preisgeld steigt um das Dreifache auf knapp 1 Millionen US Dollar

Die Tennisfans dürfen sich im Sommer auf das stärkste Teilnehmerinnenfeld der bisherigen Turniergeschichte freuen – gespickt mit Weltklasse-Spielerinnen und Grand Slam-Champions. Diesen Sommer werden im Kurpark doppelt so viele WTA-Weltranglistenpunkte (500) wie in den Vorjahren vergeben. Turnierbotschafterin und Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hatte bereits vor Monaten als erste ihre Zusage gegeben. Schon in der Vergangenheit hatten Topstars wie die Weltranglistenerste Iga Swiatek oder WTA-Weltmeisterin Caroline Garcia (Siegerin von 2022) das Publikum auf der geschichtsträchtigen Anlage des TC Bad Homburg begeistert.

Durch das WTA 500 Upgrade rangieren die Bad Homburg Open powered by Solarwatt ab sofort in der höchsten Kategorie der deutschen Profi-Tennisturniere und gehören zudem zur Topriege der prestigeträchtigen Rasenturniere vor Wimbledon. Auf Preisgeld-Ebene bedeutet dies eine Verdreifachung auf knapp 1 Mio. US Dollar (923.000 Euro) sowie eine sukzessive Anhebung der Dotierung bis 2029 auf rund 2 Mio. US Dollar – entsprechend der Zielvorgabe der WTA in Bezug auf eine Angleichung der Preisgelder bei den Damen und Herren in den kommenden Jahren (Equal Prize Money) als erste Frauensportart der Welt.

Die gestiegene sportliche Relevanz spiegelt sich auch in der Ausweitung der globalen TV-Übertragung in bis zu 168 Märkte wider. Auf nationaler Ebene wird die Live-Berichterstattung um zusätzliche Matches mit den bestehenden TV-Sendern – Eurosport und hr/ARD – ausgebaut. Durch den Einstieg der renommierten „Sportschau“ als zusätzliche Streaming-Plattform dürfen sich die Fans auf ein deutlich ausgeweitetes digitales Angebot freuen.

Sommerfest im Baloise Park Village: Musik, Entertainment & Food Truck-Festival

Für die Besucher vor Ort wird es im Baloise Park Village auch in diesem Sommer ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Sommerfest-Atmosphäre geben – mit spannenden Mottotagen für Groß und Klein und musikalischem Entertainment-Programm. Eines der Highlights: Das Auftaktkonzert presented by Baloise am 22. Juni, bei dem die Band „Pfund“ die Showbühne rocken wird. Der Eintritt ist wie bereits im vergangenen Jahr beim gefeierten Gig von Tom Walker kostenfrei.

Auf der Brunnenallee wird das erweiterte Food Truck-Angebot den Turnierbesuch kulinarisch bereichern – Festivalstimmung inklusive! Im neu gestalteten Biergarten-Bereich vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad haben die Tennisfans im Rahmen einer Aktion mit MEINE BANK die Chance, auf einer Leinwand ausgewählte Live-Matches vom Spielbank Bad Homburg Centre Court zu verfolgen. Zudem wird die Möglichkeit geprüft, ein Public Viewing einzelner Spiele der EURO2024 auf dem Turniergelände im Kurpark zu realisieren.

Neue Tribüne auf den Match Courts 1 + 2 – Spitzentennis hautnah genießen!

Die Weiterentwicklung der Fan Experience wird auch auf den Baloise Match Courts 1 + 2 spürbar: Mit Hilfe einer Tribüne werden dort zusätzliche 320 Sitzplätze geschaffen – das Motto: Spitzentennis mit Wimbledon-Flair hautnah genießen! Der Zugang zu den beiden Plätzen, auf denen nach der Aufwertung der Bad Homburg Open powered by Solarwatt zu einem WTA 500 Event bereits zu Beginn der Turnierwoche hochklassige Matches zu erwarten sind, ist weiterhin kostenfrei.

Solarwatt und Bad Homburg Open planen konkrete Maßnahmen zur Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit dem neuen Presenting Partner Solarwatt werden schon in diesem Jahr bei den Bad Homburg Open die Weichen in Richtung Nachhaltigkeit gestellt und erste konkrete Maßnahmen ergriffen. Geplant ist u.a. die Integration von Photovoltaik-Modulen am Spielbank Bad Homburg Centre Court sowie im Baloise Park Village, wodurch der Stromverbrauch der Veranstaltung, begleitend durch weitere Maßnahmen, schon diesen Sommer klimaneutral gestaltet werden kann. Mit dem Solarwatt Team des neuen Standorts aus Frankfurt am Main sind zudem in der Turnierwoche im Kurpark Experten vor Ort, um fachlich zu allen Aspekten von Solarstrom, E-Mobilität, Wärmepumpe oder Infrarot-Heizung zu beraten.

Großer Dank geht an den TC Bad Homburg und die Homburger TG

Verlassen kann sich das Turnier auch weiterhin auf seine bewährten Partner: der älteste Tennisclub auf dem europäischen Kontinent, der TC Bad Homburg, stellt weiterhin seine malerische Anlage als Austragungsstätte für das Turnier zur Verfügung. Auch die erfolgreiche Kooperation mit der Homburger TG als Standort der drei Trainingscourts für die Spielerinnen wird weiterhin Bestand haben. Viele Vereinsmitglieder beider Clubs sind längst Teil der Bad Homburg Open und tragen mit ihrem Engagement maßgeblich zum Erfolg des Events bei.

Aljoscha Thron (Turnierdirektor Bad Homburg Open powered by Solarwatt): „Es ist uns wichtig, bei sämtlichen Weiterentwicklungen den Boutique-Charakter des Turniers zu pflegen. Das ist unser Alleinstellungsmerkmal im WTA-Kalender und wird es auch in Zukunft bleiben.“

Heiko Frasch (Geschäftsführer Perfect Match): „Wir sind sehr froh, dass wir durch das Upgrade auf ein WTA 500 Turnier nun Planungssicherheit für die kommenden Jahre haben und freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Partnern die Erfolgsgeschichte der Bad Homburg Open weiterzuschreiben.“

Alexander Hetjes (Oberbürgermeister Bad Homburg): „Nicht nur, dass die Veranstaltung für die Bürgerinnen und Bürger eine absolute Bereicherung ist, auch der weltweite Werbeeffekt ist enorm. Wir sind froh und stolz, dass die Bad Homburg Open aufgewertet wurden und uns noch auf Jahre erhalten bleiben.“

Holger Reuter (Geschäftsführer Kur- und Kongress GmbH Bad Homburg): „Die sehr gute Zusammenarbeit der städtischen Strukturen mit den Veranstaltern ist ein wesentlicher Baustein für das Gelingen der Bad Homburg Open. Darüber hinaus ist durch die weitere finanzielle Unterstützung als Turnier-Sponsor und -Stadionpartner die Spielbank Bad Homburg ein wichtiger und verlässlicher Player. Die organisatorischen Herausforderungen bei dieser sportlichen Großveranstaltung im denkmalgeschützten Kurpark konnten bewältigt werden und tragen maßgeblich zum Erfolg in einzigartiger Kulisse bei.“

(Text: Gemeinsame Pressemitteilung von den Veranstaltern und der Stadt Bad Homburg)