Raunheim: Sattelzug landet neben A 67 in Böschung

182
(Symbolfoto: blende12 auf Pixabay)

Ein 53 Jahre alter Sattelzugfahrer verlor in der Nacht zum heutigen Dienstag (27.), kurz nach 1.00 Uhr, auf der A 67, zwischen dem Mönchhofdreieck und der Anschlussstelle Rüsselsheim Ost, die Kontrolle über seinen mit Fahrzeugteilen beladenen Laster und landete anschließend in der Böschung. Verletzt wurde niemand. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 60.000 Euro.

Aus den bei dem Unfall beschädigten Tanks der Sattelzugmaschine trat Diesel aus. Der Verzögerungsstreifen und eine weitere Fahrspur mussten für die Abschlepp- und Aufräumarbeiten bis gegen 7.00 Uhr gesperrt werden. Im Rahmen der Ermittlungen prüft die Polizei nun, ob der 53-jährige während der Fahrt möglicherweise einschlief und leiteten ein Verfahren wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

(Text: PM PP Südhessen)