Gassigänger bedroht Passanten in Glashütten

191
(Symbolfoto: Gerd Altmann bei Pixabay)

Als ein Spaziergänger am gestrigen Dienstag (27.) in Glashütten zwei Hundehalter wegen nichtangeleinter Tiere ansprach, wurde er bedroht und beleidigt.

Gegen 16 Uhr war der Geschädigte auf einem Waldweg im Bereich der Limburger Straße unterwegs, als ihm zwei Personen mit Hunden begegneten. Die Hunde waren nach Angaben des Geschädigten im Bereich des Waldes freilaufend unterwegs. Darauf angesprochen, bedrohte und beleidigte einer der Hundehalter den Fußgänger. Anschließend entfernten sich die Hundehalter in den Wald.

Der männliche Beschuldigte konnte beschrieben werden als 1,75 Meter groß, mit kräftiger Statur, bekleidet mit einer dunklen Windjacke und dunkler Kappe. In Begleitung des Täters war eine Frau, ebenfalls 1,75 Meter groß, mit schwarzen schulterlangen Haaren und hellgrauer Kleidung.

Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Königsstein unter der Telefonnummer 06174 / 9266 0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)