Jetzt noch teilnehmen: Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Kreis Bergstraße

214
Landrat Christian Engelhardt (Mitte), der Leiter der Abteilung Ländlicher Raum der Kreisverwaltung Thomas Renkert (re.) und Petra Jackstein aus dem Fachbereich Dorf- und Regionalentwicklung der Abteilung Ländlicher Raum rufen zur Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf. (Foto: Kreis Bergstraße)

Anmeldungen bis 31. März 2024 möglich

Beim hessischen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ können Einwohnerinnen und Einwohner erneut zeigen, wie sie mit bürgerschaftlichem Engagement die Zukunft ihres Dorflebens maßgeblich mitgestalten wollen. Dabei werden alle Aspekte der Dorfentwicklung bewertet: soziale Einrichtungen und kulturelle Angebote ebenso wie ein vielfältiges Vereinsleben, eine attraktive und verantwortungsvolle Bau- und Grüngestaltung oder auch wirtschaftliche Aspekte. Die Frist für Anmeldungen endet bald – am 31. März 2024.

Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten: Zuerst melden sich die Dörfer formlos bei der jeweils zuständigen Fach- und Förderbehörde der hessischen Landkreise an. Im Landkreis Bergstraße ist der Fachbereich „Dorf- und Regionalentwicklung“ von der Abteilung „Ländlicher Raum“ der für den Wettbewerb zuständige Ansprechpartner und nimmt bis 31. März 2024 die Anmeldungen entgegen. Nach diesem Stichtag dürfen alle Teilnehmenden einen Online-Fragebogen ausfüllen.

Zukunftsideen und -projekte einreichen

„In unserem Kreis gibt es viele attraktive und lebenswerte Dörfer. Das Engagement der Bürgerschaft ist großartig. Beteiligen Sie sich also gerne mit Ihren Projekten und Ideen“, ruft Landrat Christian Engelhardt zur Teilnahme auf.

Teilnahmeberechtigt sind Dörfer mit bis zu 3.000 Einwohnenden in räumlich geschlossenen Gemeinden, Ortschaften oder auch Ortsteilen, die überwiegend dörflichen Charakter haben (allgemein als Dörfer bezeichnet). Auch Gemeinschaften von benachbarten Dörfern mit insgesamt bis zu 3.000 Einwohnenden können mitmachen. Dorfgemeinschaften können sich über den Ortsbeirat oder die Kommune bewerben.

Der Wettbewerb findet zunächst auf regionaler Ebene statt; aus den Siegerdörfern werden anschließend die Gewinnerdörfer auf Landesebene gekürt. Den Abschluss bildet dann der bundesweite Wettbewerb.

Ausführliche Erläuterungen zum 38. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ stehen zum Nachlesen unter https://www.land-hat-zukunft.de/unser-dorf-hat-zukunft.html bereit.

Kontakt: Kreisverwaltung des Landkreises Bergstraße, Abteilung: Ländlicher Raum, Fachbereich Dorf- und Regionalentwicklung, Gräffstraße 5, 64646 Heppenheim, Telefon: 06252/155987, E-Mail: Dorf-und-Regionalentwicklung@kreis-bergstrasse.de.

Weitere Informationen über den Fachbereich gibt es auf der kreiseigenen Homepage: https://www.kreis-bergstrasse.de/landkreis-politik/wirtschaft-und-netzwerke/dorf-und-regionalentwicklung/.

(Text: PM Kreis Bergstraße)