Jugendliche zündeln in Offenbacher Schule

154
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

In einer Schule in der Oswald-von-Nell-Breuning-Straße in Offenbach kam es am gestrigen Mittwochvormittag (28.) zu einem kleinen Brand im 2. OG des Schulgebäudes.

Ersten Erkenntnissen nach sollen zwei Jugendliche in den dortigen Toilettenräumlichkeiten einen Desinfektionsmittelbehälter angezündet haben. Das Feuer wurde, bevor es sich ausbreiten konnte, durch Lehrkräfte festgestellt und zügig gelöscht. Es wurde niemand verletzt.

Die 16 und 17 Jahre alten Tatverdächtigen konnten schnell ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf 350 Euro geschätzt. Auf die beiden Jugendlichen kommt nun ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung durch Feuer zu.

(Text: PM PP Südosthessen)