*Update* 18-Jähriger bei Auseinandersetzung in Darmstadt schwer verletzt

206
(Symbolbild: Markus Spiske auf Unsplash)

Update: Nach einer Auseinandersetzung am Luisenplatz, bei der am Samstagabend (2.) ein 18-Jähriger schwer verletzt wurde, haben Polizeikräfte einen 17 Jahre alten Tatverdächtiger festgenommen. Der Jugendliche befindet sich jetzt in Untersuchungshaft.

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren die beiden jungen Männer gegen 20 Uhr am Samstag auf dem zentralen Platz in der Darmstädter Innenstadt in Streit geraten. Im Zuge der zunächst verbalen Auseinandersetzung soll der 17-Jährige den 18 Jahre alten Heranwachsenden mit einem Messer attackiert haben. Dieser erlitt bei dem Angriff lebensgefährliche Verletzungen und kam mit einem Krankenwagen in eine Klinik. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst vom Tatort. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung und Ermittlungen konnte der Flüchtige schließlich in den frühen Morgenstunden in einer Wohnung im Stadtteil Eberstadt lokalisiert und widerstandslos festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde er am Sonntag einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt.

Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Im Anschluss brachten ihn Polizeikräfte in eine Haftanstalt. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Kommissariats 10 der Darmstädter Kriminalpolizei.

Originalmeldung: Bei einer Auseinandersetzung am Samstagabend (2.) in der Darmstädter Innenstadt wurde ein 18-Jähriger schwer verletzt.

Gegen 20.15 Uhr alarmierten Zeugen über Notruf die Polizei und meldeten einen eskalierenden Streit zwischen zwei Personengruppen auf dem Luisenplatz. Hierbei wurde der junge Mann, der in Darmstadt gemeldet ist, mit einem Messer schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Fahndung nach dem 17 Jahre alten Tatverdächtigen führte im Verlauf der Nacht schließlich zu dessen Festnahme.

Das Kommissariat 10 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(Text: PM PP Südhessen)