Germania Ober-Roden: Last-Minute-Remis nach Colin Falks fünftem Treffer in einer Woche

151
Colin Falk, Torschütze zum 0:1 (Archivfoto: Germania Ober-Roden)

VFR Fehlheim – Germania Ober-Roden 1:1 (0:0)

Die erste Mannschaft erzielte in der Verbandsliga Süd beim VFR Fehlheim (13.) ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden. Lange sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Match auf Augenhöhe. Die wenigen Torchancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt. In der zweiten Hälfte brachte das Trainergespann Bäcker/Jäger neue Spieler zum Einsatz. Für Hakan Firat, Jonas Dapp und Damien Letellier kamen neu ins Spiel Maik Neuendorf, Marc Züge und Anosh Kapoor. Dies führte zu mehr Druck auf den Fehlheimer Kasten, als dann Colin Falk seinen Treffer in der 82. Minute zum 1:0 markierte. Es war bereits der Fünfte in einer Woche, nachdem er am vergangenen Mittwoch in Neu-Isenburg vier Tore am Stück erzielte. Fehlheim warf nun alles nach vorne. Es folgten zwei weitere Auswechslungen unserer Germanen, um dem nun folgenden Druck Stand zu halten. Für Marco Christophori-Como und Johannes Günther kamen Janis Wagner und Jashari Drilon. Doch dies brachte nicht den erhofften Widerstand und die Hausherren glichen noch in der Nachspielzeit (92.) zum 1:1 aus. Wieder einmal konnte man eine späte Führung wenige Minuten vor Schluß nicht verteidigen und musste mit einem Punkt zufrieden sein.

Die Germania ist jetzt mit 29 Punkten noch auf dem achten Tabellenplatz und trifft am kommenden Sonntag, 10.März, um 15 Uhr zuhause auf den Tabellenführer SV Unter-Flockenbach.

FV Eppertshausen – Germania Ober-Roden II 4:0 (0:0)

Die weite Mannschaft der Germania musste zum Tabellenneunten der Kreisoberliga FV Eppertshausen und verlor mit 4:0. Lange Zeit war das Spiel ausgeglichen und die Mannschaft unter Trainer Dennis Verzay hielt dem Eppertshäuser Druck stand, bis zur 63. Minute. Erst dann ließ die Konzentration nach und die Hausherren konnten noch bis 0:4 davonziehen. Für den neuen Trainer war es eine Erfahrung mehr, wie schwer es in den weiteren Begegnungen werden wird.

Nach der fünften Niederlage in Folge konnte man dem Negativtrend nichts entgegensetzen und bleibt weiterhin mit nur 10 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Das nächste Spiel ist am 10. März, um13 Uhr zuhause gegen den TV Hetzbach (14.).

Germania Ober-Roden III – FV Eppertshausen II 2:0 (1:0)

Die dritte Mannschaft empfing die zweite Mannschaft des FV Eppertshausen II, Tabellenachter der Kreisliga B Dieburg, und gewann mit 2:0. Die frühe Führung in der 5. Minute durch Dominique Thomas Beutin gab der Mannschaft Selbstvertrauen, selbst in einer gegenerischen Drangphase bis zur Halbzeit. Das späte 2:0 durch Daniel Skrandies in der 77. Minute bestätigte den mannschaftlichen Teamgeist. Ein Aufatmen für Spieler-Trainer Dennis Hitzel, der seine Mannschaft nach einer Niederlagenserie endlich wieder zu einem Sieg führte.

Mit 18 Punkten hat man den Abstiegsplatz verlassen und kann von nun an auf den Aufwärtstrend hoffen, denn ein Abstieg ist weiterhin in Gefahr. Das nächste Spiel ist bereits am Mittwoch, 6. Märzum 19.15 Uhr bei der KSG Georgenhausen II (16.).

(Text: PM Germania Ober-Roden)