Remis für die zweiten Herren der HSG EMU

153
(Symbolfoto: gremly auf Pixabay)

TV Kleinwallstadt aK II – MSG EMU II 23:23

Gegen die zuhause noch ungeschlagenen Kleinwallstädter starteten die Herren 2 der HSG EMU (Eppertshausen, Münster, Urberach) vermeintlich gut ins Spiel (3:5, 11. Minute) und kam über ein klares und bewegliches Angriffsspiel ein ums andere Mal zu hochkarätigen Torchancen. Jedoch blieben diese in den folgenden 13 Minuten gänzlich ungenutzt. Selbst eine zweiminütige Überzahlsituation konnte nicht gewinnbringend verwertet werden, sodass die Hausherren folgerichtig die Führung übernahmen (8:5, 24. Minute) und bis zur Pause beibehielten (11:9, Halbzeit).

Auch über weite Strecken der zweiten Halbzeit schafften es die Handballer aus Eppertshausen, Münster und Urberach nicht, ihr strukturiertes Kombinationsspiel dauerhaft aufzuziehen. Zu oft wurden Angriffe überhastet abgeschlossen oder aufgrund technischer Fehler erst gar nicht zum Abschluss gebracht, sodass Kleinwallstadt durch viele einfache Rückraumtore die Tordifferenz auf 5 Tore ausbaute (19:14, 48. Minute).

Die folgende Auszeit nutzte die Zweite zum Reset. Binnen 2 Minuten wurden 4 Tore in Folge erzielt und der Anschluss wieder hergestellt (19:18, 51. Minute). In einer spannenden Schlussphase reichte es in der 56. Minute zum Ausgleich. Die erneute Führung der Hausherren konnten die EMUs 20 Sekunden vor Ende ausgleichen und sicherten sich mittels nunmehr konsequenter Abwehrleistung den Punktgewinn.

Mit Blick auf den 13-Minuten-Blackout, die schlechte 7-Meter-Quote (1/5) und die generelle Abschlussschwäche wurde ein potentieller Auswärtssieg zwar verpasst, in Anbetracht der späten Aufholjagd überwiegt jedoch die Freude über den Punktgewinn in fremder Halle.

Für die MSG dabei: Patrick Roth, Niklas Beckmann; Alexander Groh (4), Jonah Hörhold (3), Jan Fischer (5), Jan-Philipp Stapp (3), Andreas Groh (2), Dominik Roth (1), Marcel Schlutter (1), Andreas Erter (1), Leon Roßkopf (2), Pad Böttcher, Kai Waldmann (1), Andreas Gensert

Das nächste Heimspiel der MSG II gegen Sulzbach/Leidersbach II findet außerplanmäßig am Donnerstag, 21. März, um 20 Uhr (Halle Urberach) statt. Nur zwei Tage später (23.März, um 16 Uhr) heißt der Gegner dann TV Großwallstadt III (Halle Urberach).

TV Bürgstadt – HSG EMU 24:18 (11:11)

Auch beim neuen Tabellendritten der Bezirksliga A gab es für die Herren I der HSG EMU keine Punkte: Die Handballer aus Eppertshausen, Münster und Urberach
verloren in Miltenberg beim TV Bürgstadt.

Die Gäste starteten gut in die Partie Die Rückraumspieler Robin Gemmerich und Simon
Schwarzkopf (insgesamt acht Treffer) erzielten die ersten Tore des Abends. Die HSG EMU stand in der Deckung gut. Im Zusammenspiel mit Torhüter Jacob Spanheimer ließ das Team von Trainer Christian Simon in den ersten 20 Minuten nur sieben Gegentore zu.
Zwischenzeitlich führten die Herren I mit vier Treffern. In dieser Phase deutete sich aber schon ein großes Problem an, das sich durch das ganze Spiel zog: Die Chancenverwertung der Gäste war, vor allem von den Außenpositionen (kein einziges Tor im gesamten Spiel!),
unterirdisch. Die Handballer aus Eppertshausen, Münster und Urberach belohnten sich nicht für eine richtig gute erste Hälfte. Mit einem 11:11-Unentschieden ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit arbeitete die Abwehr weiter auf einem ordentlichen Level. Vorne geriet der Motor der „Ersten“ allerdings immer mehr ins Stottern. Zu den zahlreichen ausgelassenen „hundertprozentigen“ Torchancen kamen nun auch noch technische Fehler und schlechte Pässe. Nach dem Anschlusstreffer von Julian Fischer (19:18, 52. Minute) klappte offensiv nichts mehr. Die HSG EMU erzielte in den letzten acht Minuten kein einziges Tor! Im gesamten zweiten Spielabschnitt gelangen den Gästen nur sieben Treffer. So kannst du kein Handballspiel gewinnen. Am Ende stand eine zu deutliche, dem Spielverlauf nicht entsprechende, Niederlage.

Für die HSG dabei: Niklas Beckmann, Jacob Spanheimer; Niklas Inhoff (1), Julian Fischer (3), Simon Schwarzkopf (8), Robin Gemmerich (3), Jonas Schmidt (2), Jörn Fischer, Dominik Roth (1/1), Christian Kreher, Kai Spanheimer, Tim Frank

Am Sonntag (10. März, 18 Uhr) empfangen die Herren I die HSG Haibach/Glattbach II im Sportzentrum Eppertshausen.

(Text: PM HSG EMU)