Oberursel: Rassistische Beleidigung in der Innenstadt

190
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am gestrigen Mittwoch (6.) kam es in der Oberurseler Innenstadt zu einer Auseinandersetzung, bei der einer der Beteiligten rassistisch beleidigt worden sein soll.

Gegen 13.20 Uhr belieferte ein 44-jähriger Mann mit seinem Lkw eine Drogeriefiliale in der Adenauerallee. Als er nach getaner Arbeit den Parkplatz der Filiale verlassen wollte, sei ein bislang unbekannter Mann aus dem Treppenhaus eines angrenzenden Hauses gestürmt, habe ihn am Oberarm gepackt und unvermittelt beleidigt. In diesem Zusammenhang habe er sich auch abfällig über die augenscheinliche Nationalität des Lkw-Fahrers geäußert. Als Zeuginnen und Zeugen hinzukamen, flüchtete der Unbekannte über eine Mauer in Richtung Oberhöchstadter Straße.

Er wurde später als circa 35 Jahre alt, 1,90 Meter groß, von kräftiger Statur und mit Glatze beschrieben. Er trug eine blaue Jacke und eine schwarze Hose. Die Polizei fahndet nun nach dem beschriebenen Mann.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 zu melden.

(Text: PM PP Westhessen)