Drei Verletzte bei Unfall auf A 66 bei Wiesbaden

192
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Pixabay)

Am Mittwochabend (6.) sind bei einem Auffahrunfall auf der A 66 bei Wiesbaden drei Personen verletzt worden.

Ein 48-Jähriger befuhr mit einem Fiat die A 66 in Richtung Frankfurt. Zwischen den Anschlussstellen Erbenheim und Nordenstadt musste ein vorausfahrender 55-Jähriger seinen Audi an einem Stauende abbremsen. Dies bemerkte der Fiat-Fahrer offensichtlich zu spät und prallte gegen das Heck des Audi. Bei der Kollision wurden beide Fahrer sowie ein 60-jähriger Beifahrer in dem Audi verletzt. Alle drei wurden vom Rettungsdienst behandelt, der 55-Jährige musste zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Pkw wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Autobahnpolizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro.

(Text: PM PP Westhessen)