Polizeistreife verhindert Geldautomatensprengung in Mörfelden-Walldorf

330
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Eine aufmerksame Polizeistreife der Polizeistation Mörfelden-Walldorf hat in der Nacht zum heutigen Freitag (8.), kurz vor 3.00 Uhr, vermutlich die Sprengung eines Geldautomaten in der Jourdanallee verhindert.

Die Beamten wurden auf einen dunklen BMW mit ausländischen Kennzeichen aufmerksam und beabsichtigten das Fahrzeug und die Insassen einer Kontrolle zu unterziehen. Der Fahrer gab Gas und die Streife verlor das Auto nach kurzer Verfolgung aus den Augen. Eine anschließende Fahndung verlief ergebnislos.

Im Bereich des ursprünglichen Kontrollorts wurde bei den folgenden Ermittlungen festgestellt, dass sich auf dem Gehweg vor dem Bankgebäude in der Jourdanallee im Stadtteil Walldorf unter anderem mehrere Meter lange, ausgerollte Kabel befanden. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass die Flüchtigen dort den Geldautomat sprengen wollten. Die Ermittlungen dauern an.

(Text: PM PP Südhessen)