Trickdiebe in Bad Homburg unterwegs

197
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Ein 65-jähriger Mann ist am Mittwoch (6.) in Bad Homburg Opfer von Trickdieben geworden.

Der Mann war gegen 17.10 Uhr in der Louisenstraße in Höhe der Kisseleffstraße unterwegs, als er von zwei Unbekannten angesprochen und nach Wechselgeld gefragt wurde. Als der 65-Jährige daraufhin seine Geldbörse zückte, griff einer der beiden Täter nach dem Bargeld und beide flüchteten in Richtung des Bad Homburger Rathauses.

Bei den Dieben handelte es sich um zwei Männer. Einer war etwa 1,70 Meter groß, 50 Jahre alt und mit einer dunklen Hose, einer braunen Jacke und einem karierten Hemd bekleidet. Sein Komplize war etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt und hatte dunkle Haare. Der Geschädigte erinnerte sich im Nachhinein an einen südländisch klingenden Akzent der beiden Täter.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 bei der Kriminalpolizei zu melden.

(Text: PM PP Westhessen)