Oberursel: Im Bus vor Jugendlichen unsittlich berührt

626
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Donnerstag (7.) vertraute sich ein Jugendlicher in Oberursel erst seiner Mutter und anschließend der Polizei an, nachdem er einen Tag zuvor einen Fremden im Bus beobachten musste, wie dieser sich vor ihm unsittlich berührte.

Der Jugendliche war nach Schulschluss gegen 14 Uhr auf dem Nachhauseweg. Dazu stieg er in einen Bus der Linie 41 nach Oberstedten. Während der Busfahrt fiel dem Jungen ein unbekannter Mann auf, der sich während der Fahrt immer wieder in die Hose griff und vermutlich an seinem Glied manipulierte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch weitere Personen im Bus.

Nach der Beschreibung des Zeugen handelt es sich bei dem Unbekannten um einen Mann unbekannten Alters mit mitteleuropäischem Aussehen. Er sei etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, habe blonde Haare und ein kantiges Gesicht mit einer breiten Nase. Bekleidet sei er mit einer Jacke gewesen, darunter ein gräulicher Kapuzenpullover, dessen Kapuze er halb über den Kopf gezogen habe. Außerdem habe der Mann Wanderschuhe oder ähnliches getragen. Auffällig sei auch ein ungewöhnlicher Gang mit unregelmäßiger Schrittfolge gewesen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 entgegen.

(Text: PM PP Westhessen)