A66/Wiesbaden: Von Fahrbahn abgekommen und verletzt

138
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Ein Mann ist am gestrigen Sonntagmorgen (10.) bei Wiesbaden von der Autobahn abgekommen und verletzt worden.

Der 34-Jährige befuhr mit einem Ford die A 66 auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Rüdesheim. Hierbei kam er aus bisher ungeklärter Ursache zunächst nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Mittelschutzplanke, schleuderte dann nach rechts und prallte schließlich gegen die Außenschutzplanke. Von dort wieder abgewiesen kam der stark beschädigte Ford dann wieder auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der verletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahnpolizei ließ den Pkw abschleppen und schätzt den Sachschaden auf über 23.000 Euro.

(Text: PM PP Westhessen)