Brandstiftung im Einkaufsmarkt: Hoher Sachschaden und zwei Verletzte in Rüsselsheim

200
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Am Samstag (9.) um 20.13 Uhr entstand in einem Einkaufsmarkt in der Adam-Opel-Straße in Rüsselsheim ein Brand. Bei Eintreffen der Streife konnte eine starke Rauchentwicklung im bereits evakuierten Verkaufsraum festgestellt werden.

Nach Angaben der Mitarbeiter entstand das Feuer im Verkaufsraum im Bereich von Waren. Sie konnten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr mittels Feuerlöscher löschen und somit eine Ausbreitung verhindern. Die noch leicht brennenden Waren wurden durch die Feuerwehr aus dem Verkaufsraum entfernt und vor dem Markt gelöscht. Alle 9 Mitarbeiter des Einkaufsmarktes wurden vor Ort durch die Rettungskräfte versorgt. Zwei Mitarbeiter wurden mit dem Verdacht einer leichten Rauchgasintoxikation zur weiteren Untersuchung ins KKH Groß-Gerau verbracht. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Alle Waren müssen nach Angaben des Marktleiters entsorgt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen wird von einer Brandstiftung ausgegangen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Rüsselsheim unter 06142-6960 entgegen. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 11 Fahrzeugen, 20 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit 6 Fahrzeugen, sowie drei Streifen der Polizeistation Rüsselsheim vor Ort.

(Text PM PP Südhessen)